Öffungszeiten : Mo., Mi. & Fr. 11:00 - 12:00 / Di. & Do. 18:00 - 19:00

Telefon : +49 2247 75144

Herzlich Willkommen beim
TSV Seelscheid 1920 e.V

Gemeinsam sportlich sein - Angebote und Aktivitäten für Jung und Alt

Neuigkeiten Termine Kontakt
h1.jpg
Herzlich Willkommen beim
TSV Seelscheid 1920 e.V

Gemeinsam sportlich sein - Angebote und Aktivitäten für Jung und Alt

Neuigkeiten Termine Kontakt
h2.jpg
Herzlich Willkommen beim
TSV Seelscheid 1920 e.V

Gemeinsam sportlich sein - Angebote und Aktivitäten für Jung und Alt

Neuigkeiten Termine Kontakt
h3.jpg

Über den TSV Seelscheid 1920 e.V.

Der TSV Seelscheid 1920 e.V. ist der mitgliederstärkste Sportverein der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid

Breitensport heißt für uns:

  • eine Vielfalt von Sportarten, Gruppen, Mannschaften und Kursangeboten
  • vom Kinder- und Jugendtraining bis zum fit werden und bleiben für jedes Alter
  • Intensitätsvariationen vom Ausgleichs- bis Mannschaftssport, von Sporttherapie bis Rehabilitationssport (Angebote mit ärztlicher Verordnung in Zusammenarbeit mit Krankenkassen)
  • zeitlich breit gestreut von 08:00 bis 22:00 Uhr

Unser TrainerInnen und ÜbungsleiterInnen sind zertifiziert, engagiert und wissen Sie zu motivieren.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir beraten Sie sehr gerne und freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen...

Kontaktanfrage


Aktuelle Neuigkeiten

437_p_TV Eitorf2.jpg

Starker Sieg der Damen 1

Nach der knappen Niederlage am vergangenen Wochenende gegen SSF Fortuna Bonn, ging es am heutigen Samstag, 25.01.2020, für die 1. Volleyball Damenmannschaft des TSV Seelscheid nach Brühl zum Spiel gehen den TV Eitorf. Hoch motiviert 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen ging man ins Spiel.

Der erste Satz begann mit blockstarker Leistung unsere Mittelblockerin Kathrin Kraus. Damit fanden die Volleyballerinnen direkt gut ins Spiel und dominiert schnell (12:6). Dank ebenfalls starker Abwehr und guter Angriffe konnte der Satz mit 25:16 gewonnen werden.Zu Beginn des zweiten Satzes taten sich die Damen etwas schwer in der Annahme (9:6). Doch dank der guten Stimmung fanden sie in der Mitte des Satzes zurück in ihr Spiel. Die Damen setzten sich mit starken Angriffen durch und nutzten die Unstimmigkeiten im gegnerischen Block, um Punkte gut zu machen (21:13). Sie gewannen auch den zweiten Satz deutlich mit 25:15.

Nun hieß es, den dritten Satz "zumachen" und das Spiel gewinnen. Dennoch lagen die Volleyballerinnen zu Beginn 3:1 zurück. Einige schöne Angriffe der Gegnerinnen aus Eitorf machte es der Abwehr schwer und die Damen kämpften um jeden Punkt (10:9). Starke Aufschläge brachten schließlich die Wende und die Seelscheiderinnen konnten eine Führung herausspielen (20:14). Trotz einiger kleiner Eigenfehler zum Ende hin, konnte der dritten Satz mit 25:18 beendet werden.

Am Sonntag den 19.01 fand das U12 Turnier des TSV Seelscheid in der DonBosco Halle statt. Der Turniereinladung aus Seelscheid folgten 20 Mannschaften. Innerhalb von drei Stunden spielten die jungen Sportler, unter der Anfeuerung der mitgereisten Eltern, das größte Volleyballturnier des TSV Seelscheid seit der Gründung des Vereins.

Oliver Neef organisierte das Turnier mit einem großen Team von Helfern: „Es war eine große Aufgabe dieses Turnier zu planen. Nicht nur die Spielpaarungen mussten gut gewählt werden, sondern auch die Verpflegung der knapp 180 anwesenden Kinder und Erwachsenen musste gewährleistet werden. Ohne die große Unterstützung der Helfer aus den verschiedenen Mannschaften und die Hilfe der Eltern wäre dies niemals möglich gewesen.“

Die Rückmeldungen der anwesenden Teams und Eltern bewies, dass alles richtig gemacht wurde. Alle waren vom Turnier und dem gesamten Team sichtlich begeistert und lobten die Veranstaltung. Kurz nach dem Turnier wurde bereits beschlossen weitere Turniere zu organisieren. Diese dann auch im Bereich U16/U18/Damen oder Mixed.

Bei diesem Turnier konnte man spüren was den TSV Seelscheid ausmacht. Ein familiärer Verein, welcher Erwachsenen und Kinder die Möglichkeit bietet den Volleyballsport mit großer Freude auszuüben. Aktuell hat die Abteilung bereits über 125 Mitglieder in sieben Mannschaften. Bereits jetzt ist, auf Grund des stetigen Wachstums, der weitere Ausbau in vollen Zügen.

Zur neuen Saison 2020/21 ab September wird sich der TSV nochmals stark vergrößern. In der Planung sind bereits jetzt mindestens zehn Mannschaften, was den Verein zu einem der größten Volleyballvereine im Rhein-Sieg-Kreis machen wird. Und ein Ende dieses Wachstums ist nicht in Sicht. Trotz des leistungsorientierten Trainings, steht gerade der familiäre Gedanke und der Spaß am Sport im Vordergrund. Genau dieser Gedanke scheint gut zu passen, was durch den stetigen Zuwachs bestätigt wird. Momentan wächst die Mitgliederzahl wöchentlich.

Dies stellt die Abteilungsleitung manchmal vor das ein oder andere Problem bezüglich Hallenzeiten und Traineranzahl. Doch bis jetzt wurde für alles ein Weg gefunden. Das Trainerteam besteht nun schon aus zehn sehr guten und ambitionierten Trainerinnen und Trainern. Auch die Hallenzeiten werden aktuell erweitert. Somit freuen wir uns weiterhin auf viele neue Anmeldungen und laden jeden ein sich eines unserer Trainings anzuschauen.

 

436_p_Vol-U12Turnier_2020-01-18_03.jpg

U12 wird immer stärker

Beim eigenen Turnier des TSV Seelscheid lief die U12 aus Seelscheid stark vergrößert auf. Aktuell haben wir bereits 9 Spielerinnen und Spieler in der Mannschaft. Das Turnier am 19.01 war für viele das erste Spiel gegen andere Mannschaften. Man kann bei den jüngsten Spielern aus Seelscheid schon sehr gute Entwicklungssprünge sehen und einige beeindruckende Ballwechsel werden gespielt. Als jüngstes Team der Turnierserie ist es sicherlich schwerer gegen erfahrene Mannschaften zu spielen, aber zu keinem Zeitpunkt haben die Kinder aufgegeben.

Es wurde gekämpft, gejubelt und sehr gut als Team gespielt. Die vielen Fans der jungen Sportler machten mit Abstand die lauteste Stimmung der Halle. Danke dafür!

Das nächste Turnier findet am 15.02 in Bonn statt. Hier werden wir dann auf Grund der gewachsenen Anzahl bereits 2-3 Mannschaften melden, um so noch mehr Spielerfahrung zu sammeln.

Das Trainerteam, die Eltern und eure Fans sind unglaublich stolz auf euch. Ihr macht das super.

431_p_Damen1.jpg

Das war ein Spitzenspiel

127 Minuten hochklassiger Volleyball in Seelscheid. Beim Anpfiff zum Spiel Bonn gegen Seelscheid merkte man dem Bonner Team und dem Trainer die Einstellung deutlich an. Man dachte sich anscheinend wir sind 2. und Seelscheid nur 8. Das fahren wir nach Hause.

Doch weit gefehlt. Das Team um Trainer Oliver Neef hat in den letzten Wochen hart trainiert und stark am Kampfgeist gearbeitet. Nun galt es zu beweisen, dass Seelscheid oben mitspielen kann. Die Traineransage in der Umkleide war klar:“ Ja die sind 2. Und ja die sind vielleicht größer und schneller, aber wir haben Herz und Seele im Spiel. Zeigt Ihnen warum Sie besser zu Hause geblieben wären!“

Und so sollte es auch im ersten Satz funktionieren. Bonn war in keiner Situation n der Lage mit Seelscheid mitzuhalten. Die Damen aus Seelscheid hielten von Beginn an die Führung und setzten Bonn stark unter Druck. Im zweiten Satz war es von Anfang an auch sehr gut, doch fehlte am Ende der Abschluss und der Satz ging knapp an Bonn.

Im dritten Satz fand Seelscheid wieder zur alten Stärke und ließ die Bonner Mädels chancenlos auf dem Feld stehen. Das Spiel entwickelte sich im vierten Satz zu einem waren Krimi. Hier holte sich Bonn zum ersten Mal von Beginn an die Führung. Die Stimmung war nicht mehr zu toppen. Beide Teams legten jetzt alles in die letzten Punkte. Jeder Ball wurde gekratzt und es wurde sich nichts mehr geschenkt.

Die bis dahin schon sehr gute Libera-Leistung von Daniela Hamann wurde hier von gut auf unfassbar gehoben. Sie kam an jeden Ball und brachte Seelscheid immer wieder ins Spiel. Am Ende reichte es nicht ganz und der Satz ging 32:30 an Bonn.

Daniela schaffte es mit dieser Leistung zur begehrten MVP Medaille.

Im fünften Satz war es nicht mehr möglich die Leistung abzurufen und das Spiel ging an den SSF Fortuna Bonn mit 3:2 und 20:25/25:22/19:25/32:30/15:10

Fazit Oliver Neef:“ Dieses Team ist das beste Team was ich je trainieren durfte. Einen größeren Sprung innerhalb einer Saison habe ich noch nirgendwo gesehen. Der Teamgeist ist unfassbar gut und die Stimmung sieht man so sehr selten. So einen Zusammenhalt und so ein homogenes Team gibt es wirklich nicht oft.“

430_p_Mixed.jpg

Mixed Mannschaft ist nicht zu stoppen

Beim Auswärtsspiel gegen TuS Herchen zeigten unsere Seelscheider Spielerinnen und Spieler zum wiederholten Male, was es bedeutet in Seelscheid Volleyball zu spielen.

Teamgeist, Kampfgeist und Einsatz. Das sind die Grundpfeiler mit denen Trainer Christoph Hönig das Team aufbaut. Und auch im ersten Spiel 2020 hat es mal wieder funktioniert. Selbst wenn es mal in einem Satz nicht ganz rund läuft, kämpft sich das Team jedesmal durch und spielt sein Spiel.

Viele Teams haben im Laufe der Saison das Problem sich auf der Tabellenspitze auszuruhen und dadurch Fehler zu machen. Das wird uns nicht passieren. So Trainer Christoph Hönig.

Weiter fasste er das Spiel sehr kurz zusammen:“ Es war eine souveräne Mannschaftsleistung mit einem kleinen Konzentrationstief in den letzten beiden Sätzen. Aber das Team schaffte es auch dieses Mal ein 3:0 zu sichern.“

Wir freuen uns schon auf das kommende Spiel am 29.01. in Seelscheid um 20:30. Hier trifft Seelscheid auf den Tabellenzweiten und will hier natürlich den Vorsprung von aktuell 4 Punkten weiter ausbauen.

434_p_IMG_7547.jpg

Gutes Spiel unserer U14

Am Sonntag den 19.01 ging es für unsere U14 Mixed nach Hennef zum Spiel gegen den TuS Buisdorf. Nach einer sehr guten Vorbereitung im Training hieß es nun Punkte holen und gewinnen. Im ersten Satz verschliefen die Seelscheider etwas den Start und gaben sich 25:15 geschlagen.

Im zweiten Satz waren die U14er dafür um so mehr da. Nach einer Führung von 17:0 !! begriff auch Buisdorf, dass man Seelscheid nicht so schnell abschreiben darf. Trotz aller Bemühungen von Buisdorf war der Sieg des zweiten Satzes in keiner Sekunde gefährdet. Mit 25:8 siegten die jungen Sportlerinnen und Sportler aus Seelscheid.

Jedoch kennen wir nun alle das Kopfproblem im Volleyball. Man muss immer wach sein und bis zum Ende durchziehen. Trotz eines guten Spiels, konnte das Team nicht bis zum Ende durchhalten. Bei der Führung von 13:11 startete Buisdorf nochmal durch und gewann den dritten Satz mit 15:13.

Auch wenn es kein Sieg war, konnte das Team eindrucksvoll zeigen zu welchen Leistungen es in der Lage ist.

Copyright © TSV Seelscheid 2020. | Realisiert von Development4u